Bewusst fruchtbar sein Teil 2🏔💕


Vom 1. Teil dieser Reihe, bei dem es um den weiblichen Zyklus gegangen ist, wissen wir, wann die fruchtbaren Tage sind, nämlich um den Eisprung herum. Genauer gesagt, kann man 5 Tage vor und um den Eisprung herum schwanger werden. Es gibt einige Zeichen, wie man diesen Zeitraum feststellen kann. 
Hier ist es wichtig, dass man als Frau den eigenen Körper kennen lernt und dessen Signale wahrnimmt.

Kurz zusammengefasst gibt es folgende Zeichen für den Eisprung:
• Der Mittelschmerz: manche Frauen haben in der Zeit um den Eisprung ein Ziehen, Brennen, einen oftmals einseitigen Schmerz im Unterbauchbereich der bis in den Rücken oder die Beine ausstrahlen kann. • Beobachtung des Zervixschleims: der Schleim wird glasig, durchsichtig, dehnbar, ähnlich wie Eiweiß. • Anstieg der Körperkerntemperatur um 0,2 °C (zb.: von 36,42 auf 36,62). • Leichte Öffnung des Gebärmutterhalses („Muttermund“) ist fühlbar.

Mit dieser Methode, genannt Sensiplan, lässt sich einerseits eine Schwangerschaft verhüten, andererseits hilft sie auch beim Kinderwunsch. Es braucht dafür natürlich Selbstbewusstsein, jede Menge Konsequenz und auf alle Fälle ein gutes Körpergefühl. Mit viel Übung und genaue Dokumentation gelingt es euch bestimmt.

Es ist ein schönes Gefühl bewusst fruchtbar zu sein 💕

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden.

Buchempfehlung: „Natürlich & sicher – Das Praxisbuch. Familienplanung nach Sensiplan“ von TRIAS-Verlag.