Die Brustmassage sorgt dafür, dass das Brustgewebe locker wird und Stillhormone ausgeschieden werden. Dadurch wird der Milchspendereflex stimuliert bzw. ausgelöst.

Beschreibung: Macintosh HD:Users:melaniehalbertschlager:Desktop:Bildschirmfoto 2019-10-24 um 20.49.47.png

1. Nach dem gründlichen Händewaschen umgreifst du das Brustgewebe über- und unterhalb den Warzenvorhofes und schiebst es vorsichtig hin und her. 

Beschreibung: Macintosh HD:Users:melaniehalbertschlager:Desktop:Bildschirmfoto 2019-10-24 um 20.49.55.png

2. Danach legst du deine Hände rechts und links neben dem Warzenvorhof und bewegst das Brustgewebe sorgfältig auf und ab. 

Beschreibung: Macintosh HD:Users:melaniehalbertschlager:Desktop:Bildschirmfoto 2019-10-24 um 20.50.03.png

3. Zu guter Letzt streifst du mit deinen Fingern vom Ansatz der Brust Richtung Brustwarze mit leichtem Druck. Nun kannst du dein Kind wie gewöhnlich stillen.